Es summt im Rollladenkasten? Richtig reagieren bei Bienennestern!

Bienen gehören zu den schützenswerten Insekten unserer Natur, da sie mit der Bestäubung zum Erhalt der biologischen Vielfalt beitragen. Wenn es auch in Ihrem Kasten summt, ist eine Entfernung im Einklang mit der Natur wichtig, damit die unerwünschten Bewohner und Bewohnerinnen keinen Schaden nehmen. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie bei einem Bienennest im Rollladenkasten richtig handeln und einer Einnistung zuvorkommen können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Warum Bienen Rollladenkästen wählen
  3. Erkennen von Bienennestern im Rollladenkasten
  4. Die Bedeutung der Bienen für die Umwelt
  5. Schritte zur Beseitigung der Bienennester
  6. Bienenfreundliche Alternativen

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Die warme und geschützte Umgebung von Storen und Rollladenkästen sind für Bienen und weitere Insekten ideal.
  • Bei der Beseitigung der Nester sollten Sie auf die Expertise eines Profis zurückgreifen, um die wertvollen Insekten nicht zu schädigen.
  • Alternativen im Garten wie Insektenhotels können einer Einnistung im Rollladenkasten vorbeugen.

 

Biene baut ein Nest im Rollladenkasten

stock.adobe.com – C. Schüßler

 

Warum Bienen Rollladenkästen wählen

Bienen, Wespen und andere Insekten sind auf gut geschützte Hohlräume angewiesen, in denen sie nisten können. Hier sind Rollladenkästen mit ihren kleinen Schlitzen und offenen Räumen im Inneren ideal.

Die Kästen bieten einen sehr guten Schutz vor Fressfeinden und sichern zu allen Jahreszeiten eine wärmere Umgebung zu, die zum Nisten und Brüten einlädt. Was viele Insekten freut, geschieht zum Leidwesen der Eigentümer und Eigentümerinnen sowie Mieter und Mieterinnen.

 

Erkennen von Bienennestern im Rollladenkasten

Ob sich Bienen in Ihren Rollladenkästen eingenistet haben, lässt sich anhand einiger eindeutiger Anzeichen feststellen:

  • Sie hören häufig summende Geräusche aus dem Rollladenkasten.
  • Sie beobachten Insekten, die den Rollladenkasten ansteuern.
  • Sie vernehmen knarzende Laute, als würde im Rollladenkasten „gearbeitet“.

Die größte Sicherheit erhalten Sie natürlich nach dem Öffnen des Kastens. Dies sollte vorsichtig erfolgen, damit sich die Bienen nicht angegriffen fühlen und zustechen. Wenn Sie dezent vorgehen, müssen Sie jedoch keine Gefahr durch Bienenstiche fürchten.

 

Die Bedeutung der Bienen für die Umwelt

Bienen spielen eine entscheidende Rolle für die Umwelt und das Ökosystem, insbesondere durch ihre Bestäubungsaktivitäten. Insbesondere in folgenden Bereichen ist ihr spezieller Einfluss spürbar:

  • Bestäubung von Pflanzen: Bienen sind hervorragende Bestäuber. Etwa 80 % der Blütenpflanzen auf der Welt sind auf Bestäuber wie Bienen angewiesen, um sich zu vermehren. Dies betrifft nicht nur landwirtschaftliche Nutzpflanzen, sondern auch viele Wildpflanzen.
  • Vielfalt der Nahrungsmittelproduktion: Ein beträchtlicher Teil der weltweiten Nahrungsmittelproduktion hängt direkt von der Bestäubung durch Bienen ab. Ohne ausreichende Bestäubung könnten Ernteerträge drastisch zurückgehen.
  • Erhaltung der Artenvielfalt: Bienen tragen zur Erhaltung der Biodiversität bei, indem sie die genetische Vielfalt von Pflanzen fördern. Dies ist wichtig, um Ökosysteme widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten, Klimaveränderungen und anderen Umweltauswirkungen zu machen.

Die Erhaltung der Bienenpopulationen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung gesunder Ökosysteme und die Sicherstellung einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion. Daher ist es im Interesse aller, verantwortungsbewusst mit Bienen umzugehen und Maßnahmen zum Schutz dieser wichtigen Insekten zu unterstützen.

 

Schritte zur Beseitigung der Bienennester

Die Bienenbestände in Europa sind akut bedroht und stehen unter Naturschutz. Für das Töten von Bienen drohen hohe Bußgelder. Deswegen ist es auch nicht erlaubt, ein Bienennest einfach so zu entfernen. Gehen Sie am besten wie folgt vor:

  1. Nehmen Sie Kontakt zum örtlichen Imkerverein auf. Dieser teilt mit, welche Imker und Imkerinnen im Umkreis sich auf die Entfernung von Bienennestern spezialisiert haben.
  2. Falls es keinen Imker bzw. keine Imkerin dieser Art gibt, ist der Kontakt zum Tierschutz oder der Feuerwehr der nächste sinnvolle Schritt. Hier wird Ihnen direkt geholfen oder der richtige Ansprechpartner bzw. die richtige Ansprechpartnerin genannt.
  3. Wenn Sie jemanden gefunden haben, wird der- bzw. diejenige sich das Nest anschauen und dessen Größe sowie die Aktivität der Bienen beurteilen.
  4. Vor der Entfernung bzw. Umsiedlung der Bienen muss diese bei der zuständigen Naturschutzbehörde beantragt werden.

 

Bienenfreundliche Alternativen

Sorgen Sie für insektensichere Rollläden, beispielsweise durch spezielle Dichtungen oder ein intelligentes Rollladensystem. Hier beraten wir Sie als Branchenprofi gerne, welche Lösung sich individuell anbietet. Bei uns finden Sie nicht nur Ihren neuen Rollladen in Hamburg, sondern auch Fenster und Türen.

Schaffen Sie zudem einladende Bereiche für Insekten in Ihrem Garten, damit die Rollläden gar nicht erst angesteuert werden. Insektenhotels aus Naturmaterialien an einem warmen und sonnigen Standort sind hier die beste Wahl.